4.3 FAHRT, HORIZONT UND TRIMMUNG

 
Worauf muss man achten?
➢ Lage des Horizonts bei verschiedenen Geschwindigkeiten
➢ Fahrtgeräusch bei verschiedenen Geschwindigkeiten
➢ Lage der Tragflächen beim Geradeausflug

 

FAHRT
Ein Segelflugzeug hat meistens keinen Motor. Bei einem Segelflugzeug mit Motor zieht der Propeller das Flugzeug vorwärts. Im Bild siehst du oben einen Doppelsitzer mit ausklappbarem Motor und unten einen normalen Doppelsitzer. 

 
 Der Propeller zieht das Flugzeug vorwärts.
A   = Auftrieb
R   = Resultierte ist gesamte Luftkraft
P   = Zugkraft Propeller
W  = Widerstand
G   = Gewicht
 
 Die Kraft G2 ersetzt die Zugkraft des Propellers.
G1 = Senkrechter Gewichtsanteil
G2 = Gewichtsanteil in Flugrichtung
 
Du kannst ein Segelflugzeug mit einem Auto ohne Motor vergleichen. Das Auto ohne Motor fährt nur wenn es einen Hang herunter rollt. Auch ein Segelflugzeug kann nur fliegen und seine Fahrt halten wenn es nach unten gleitet. Je steiler es nach unten geht, desto schneller wird es
 
HORIZONT
In dieser Lektion lernst du, wie sich die Geschwindigkeit verändert, wenn sich die Lage des Horizonts verschiebt. Es ist wichtig sich die Lage des Horizonts in der Haube zu merken weil Segelflieger aus Sicherheitsgründen ständig nach draußen schauen müssen und nur zur Kontrolle ab und zu einen Blick auf die Instrumente werfen.
 

Die Lage des Horizonts in der Haube gibt dir eine Information über die Lage und die Bewegungen des Flugzeugs. So hilft dir der Horizont zum Halten der Geschwindigkeit und um zu sehen ob du die Tragflächen z.B. beim Geradeausflug horizontal hältst. Das ist zu Beginn manchmal schwierig. Wenn du öfter fliegst bekommst du dafür mehr Gefühl.

Wenn du gerade im Flugzeug sitzt und du siehst den Horizont als gerade Linie in der Haube dann hältst du die Tragflächen horizontal. Schau ab und zu nach links und rechts um zu prüfen ob beide Flächenspitzen gleich hoch über dem Horizont sind.

Die Lage der Horizontlinie ist abhängig von deiner Sitzposition. Nimm deshalb immer die gleiche Sitzposition ein.

Zur Kontrolle der Fluggeschwindigkeit dient der Fahrtmesser.

WAS IST AUSTRIMMEN?
Mit Austrimmen meint man, dass die Trimmung so eingestellt ist, dass bei der gewählten Geschwindigkeit kein Steuerdruck mehr zu spüren ist. Dann fliegt das Flugzeug mit der gleichen Geschwindigkeit weiter, wenn man den Steuerknüppel los lässt. Das hilft beim entspannten Fliegen.
 
WIE FUNKTIONIERT DIE TRIMMUNG?
Bei Segelflugzeugen gibt es zwei Arten der Trimmung: Bei einigen verstellt man mit dem Trimmhebel eine kleine Trimmfläche am Höhenruder. So wird eine vertikale Kraft nach oben oder nach unten auf das Höhenruder ausgeübt. Bei anderen Segelflugzeugen ist der Trimmhebel mit einer Feder verbunden, die auf den Steuerknüppel eine Kraft ausübt. Wenn du die Trimmung verstellst dann ändert sich die Federspannung auf den Steuerknüppel nach vorne oder nach hinten.

 

BEISPIEL
Jeder Pilot hat sein eigenes Gewicht. Es ist ein Unterschied ob jemand mit 100 kg vorne im Flugzeug sitzt oder jemand mit 70 kg. Der schwerere muss den Steuerknüppel ziehen um die Flugzeugnase am Horizont zu halten. Dauerndes Ziehen am Knüppel ist anstrengend. Die Trimmung macht das überflüssig.