SEGELFLIEGEN GRUNDAUSBILDUNG

Segelfliegen, so frei wie ein Vogel, hoch oben über der Landschaft, ist ein herrlicher Sport. Immer wieder sind die Segelflieger ergriffen vom Spiel des langsamen Herabschwebens und dann wieder Hinaufkreisens in aufsteigender Luft. Oft ist es harte Arbeit, das Segelflugzeug gut zentriert in der Thermik wieder nach oben zu steuern, manchmal geht es leichter in fast jeder Thermikblase und du kannst mit der Kraft der Sonne hunderte Kilometer weit fliegen. An so einem Tag weißt du ganz genau:

Es gibt keinen schöneren Sport als das Segelfliegen!

Das Segelfliegen lernst du nicht aus einem Buch, sondern in der Praxis von deinem Fluglehrer. Unter seiner Anleitung fliegst du selbst vorne im Doppelsitzer. Vor dem Flug wird die nächste Übung besprochen. Während des Fluges macht der Fluglehrer die Übung vor und du machst sie nach. Nach der Landung wird besprochen, was du richtig gemacht hast und worauf du beim nächsten Mal achten musst.

Dieses Buch ist ein Hilfsmittel bei der Segelflug-Ausbildung. Es beschreibt jede Übung und die Theorie die du nötig hast, um diese Übung zu begreifen. Wenn du vor dem Schulflug die nächste Übung durchgelesen hast, dann verstehst du sie besser und wirst sie dann praktisch schneller beherrschen.

Im Kapitel Literatur findest du die Titel von Büchern, die auf verschiedene Art und Weise beim Erlernen des Segelfliegens helfen können.

Hier ist die Ausbildung beschrieben, wie sie in der Praxis gelehrt wird. Die Übungen werden in der Reihenfolge wie im Ausbildungsnachweis behandelt. Davon kann manchmal wegen des Flugwetters oder anderen Gründen abgewichen werden. Wer regelmäßig zum Fliegen kommt, hat mehr Erfolg beim Lernen. Für einige der Übungen benötigst du mehrere Flüge.

DIE SEGELFLGAUSBILDUNG BESTEHT AUS DREI ABSCHNITTEN:

  • Die Grundausbildung im Doppelsitzer zum ersten Alleinflug
  • Die Vertiefung der fliegerischen Fertigkeiten
  • Die Ausbildung zum Streckenflug

Dieses Lehrbuch beschreibt die Grundausbildung.

Zuerst wird erklärt, was du über die Sicherheitsregeln am Flugplatz, sowie von den Verfahren im Flugbetrieb wissen musst. Dann wird in Abschnitten zusammen mit den Schulflügen die Grundausbildung bis zum ersten Alleinflug beschrieben.

Segelflieger reden sich gegenseitig mit “du” an und so wird es in diesem Buch auch gemacht.

Erfreulicherweise gibt es neben Segelfliegern auch viele Segelfliegerinnen. In diesem Buch sind immer beide gemeint.

Alles dreht sich um die Thermik! In einer Thermikblase - das ist eine aufsteigende warme Luftsäule - kannst du mit einem Segelflugzeug kreisend Höhe gewinnen. Oft entsteht an ihrem oberen Ende eine Cumuluswolke. Wenn du von einer solchen Wolke unter die nächste fliegst und dort erneut Höhe gewinnt, kannst du große Strecken zurücklegen.