ZUR DEUTSCHEN AUSGABE

Segelfluglehrer müssen alle Übungen dem Flugschüler erklären können. Deshalb habe ich zu Beginn meiner Tätigkeit als Segelfluglehrer alle Übungen Punkt für Punkt in Form von Briefings aufgeschrieben. Auf diese Weise entstand 1995 mein Lehrbuch im DIN A 6-Format, welches viele Segelflugschüler in ihrer Hosentasche zum Flugplatz mitnehmen konnten.

Die CIV (Niederländische Segelflugkommission für Ausbildung und Sicherheit) empfahl mir, dieses Buch zum offiziellen Lehrbuch für den ersten Ausbildungsabschnitt der Segelflugausbildung auszuarbeiten. Deshalb entstand 1996 das Buch Zweefvliegen Elementaire Vliegopleiding (Segelfliegen Grundausbildung) im DIN A 5-Format. Schnell wurde es EVO-Büchlein genannt. Der Erfolg war so groß, dass bald eine zweite, dritte, vierte und fünfte Auflage entstand. In jeder neuen Auflage wurden die Illustrationen/Bilder/Abbildungen verbessert und der Text wurde auf Anregung vieler Segelfluglehrer angepasst.

Auf vielen Bildern kannst du klicken für ein größeres Bild.

Dieses Buch soll die Kommunikation zwischen Segelfluglehrer und Segelflugschüler unterstützen, dem Segelflugschüler jederzeit die Möglich- keit zum Nachschlagen bieten und dem Segelfluglehrer die Vor- und Nachflugbesprechung erleichtern. Das Format des Lehrbuches ist bewusst so gewählt, dass du es immer zum Flugplatz mitnehmen kannst. Es beschreibt jede Übung und erklärt dir kurz die dazu notwendige Theorie. Wenn du vor dem nächsten Übungsflug den entsprechenden Abschnitt durchgelesen hast, dann verstehst du das Briefing und Debriefing des Fluglehrers besser. Der Lernprozess wird dadurch erheblich verbessert und beschleunigt.

Zum Abschluss deiner Grundausbildung fliegst du zum ersten Mal allein. Ganz allein und ohne Fluglehrers fliegst du das Segelflugzeug und landest sicher. Diese Leistung ist die größte in deiner weiteren Segelfliegerlaufbahn. Du hast das geschafft, wovon die Menschen schon jahrhundertelang träumen, selbst zu fliegen.

Viel Erfolg bei deiner Segelflugausbildung!

Dirk Corporaal, Stiens 2019

DIE SEGELFLGAUSBILDUNG BESTEHT AUS DREI ABSCHNITTEN:

  • Grundausbildung im Doppelsitzer bis zum ersten Alleinflug
  • Vertiefung der fliegerischen Fertigkeiten bis zur Segelfluglizenz
  • Weiterbildung zum Streckenflug und/oder Kunstflug.

Dieses Lehrbuch beschreibt die Grundausbildung.

Zuerst wird erklärt, was du über die Sicherheitsregeln am Flugplatz sowie zu den Verfahren im Flugbetrieb wissen musst. In den weiteren Abschnitten wird die Grundausbildung bis zum ersten Alleinflug beschrieben.

Es ist international üblich, dass sich Segelflieger duzen. Das haben wir für dieses Buch übernommen. Erfreulicher- weise gibt es in unserem Sport viele Segelfliegerinnen.
In diesem Buch sind immer beide gemeint. Zur besseren Lesbarkeit sprechen wir in diesem Buch von Segelfliegern.

Wolkenthermik

ALLES DREHT SICH UM DIE THERMIK!

In der Thermik - das ist aufsteigende Warmluft - kannst du mit einem Segelflugzeug kreisend Höhe gewinnen. Oft wird Thermik durch eine Cumuluswolke markiert. Segelflieger bezeichnen Thermik als Bart. Wenn du von einem Bart zum nächsten fliegst und erneut Höhe gewinnst, kannst du große Strecken zurücklegen.